Wer oder was ist HEC?


Die Compucase Enterprise Ltd. produziert unter der Marke HEC (Heroichi Electronic Corporation) qualitativ hochwertige  Netzteile, welche über die Compucase Europe GmbH Europaweit vertrieben werden.

Welche Marken vertreibt die Compucase Europe GmbH?


„HEC“ Netzteile

„Compucase“ PC- & IPC-Gehäuse

„COUGAR LED Lighting“ Beleuchtungslösungen.

HEC Seriennummer zur Bestimmung der Herstellergarantie

Beispiel: H1312012345

H = HEC

13 = Jahr 2013

12 = Monat Dezember

012345 = laufende Produktionsnummer

Kann ich alle Netzteile von HEC in mein System einbauen?


Verschiedene Netzteile, verschiedene Anwendungen! Sofern Sie über ein aktuelles System verfügen, ist es in den meisten Fällen möglich unsere Netzteile unter Beachtung des Formfaktors (ATX, TFX, Flex-ATX) einzusetzen. Beachten Sie bitte auch, dass sich mit den steigenden Anforderungen an Ausgangsleistungen die Spezifikationen der Netzteile verändern.

Welche Ausgangsleistungen gibt es bei HEC Netzteilen?


Wir bieten Netzteile im Rahmen von 120 Watt bis zu 700 Watt an.

Ich habe ein defektes Produkt, an wen wende ich mich?


Bitte wenden Sie sich in erster Linie an Ihren Händler, über den Sie das Produkt bezogen haben.

Ich habe ein Gehäuse mit Netzteil erworben, das Netzteil ist defekt. Muss beides eingeschickt werden?


Nein, bitte schicken Sie nur das defekte Netzteil nach Absprache mit Ihrem Händler an diesen zurück.

Ich habe ein defektes Teil an meinem Gehäuse. Muss ich das gesamte Gehäuse einschicken?


Nein, bitte wenden Sie sich in diesem Fall direkt an unsere RMA-Abteilung (KONTAKT). In der Regel können wir Ihnen ein entsprechendes Ersatzteil anbieten.

Mein Händler ist leider nicht mehr erreichbar, wo kann ich meine Garantieleistung in Anspruch nehmen?


In diesem Fall springen wir für den Händler ein und unterstützen Sie bei der Abwicklung. Bitte nutzen Sie dazu unser RMA-Formular (Support/RMA-Abwicklung) und füllen Sie dieses soweit möglich aus. Für individuelle Rückfragen steht Ihnen unsere RMA-Abteilung zur Verfügung. (KONTAKT)

Wie lang ist die Garantiezeit bei meinem Produkt?


In der Regel gibt Ihnen der Händler die gesetzliche Garantiezeit von 2 Jahren, in der er direkt die Abwicklung übernimmt. 

Bitte wenden Sie sich für Rückfragen an unsere RMA-Abteilung. (KONTAKT)

Ich finde die Geräuschkulisse ziemlich laut, woran kann das liegen?


Ursachen gibt es viele, die im einzelnen wären:
1) nicht oder nur schlecht befestigte Netzteilschrauben -  Hilfe: Schrauben nachziehen
2) das Gehäuse ist nicht anständig verschlossen - Hilfe: Alle Schrauben festziehen
3) das Gehäuse ist aus sehr dünnem Blech gefertigt und „schwingt“ - Hilfe: Gehäusedämmung
4) schlecht oder gar nicht befestigte Festplatten oder andere Laufwerke - Hilfe: Schrauben nachziehen
5) Lüfter drehen zu schnell und machen Lärm - Hilfe: Lüfter & Filter von Staub befreien, alle Kabel aufräumen, sodass ein störungsfreier Luftdurchfluss im Gehäuse möglich ist, evtl. Gehäusezusatzlüfter vorne und/oder hinten im Gehäuse einbauen.

Nach Einbau / Anschluss der Grafikkarte startet mein Computer nicht mehr oder schaltet sich nach ein paar Sekunden wieder ab.


Einige unserer Netzteile verfügen über bis zu 4 getrennte 12V Leitungen, und halten sich streng an die gültigen Sicherheitsbestimmungen. Die Netzteile haben bis zu vier 12V Leitungen für die Grafikkarte und verfügen über diverse Anschlussmöglichkeiten. Die Zugehörigkeit der 12V Leitung wird auf dem Netzteil mit +12V1, +12V2, etc. gekennzeichnet. Beim Anschluss der Grafikkarte mit Leistungsaufnahmen von mehr als 240 Watt mit dem Netzteil ist zu beachten, dass 2 getrennte 12V-Stromversorgungsanschlüsse der Grafikkarte genutzt werden, um die maximale Belastung auf beide 12V Schienen zu verteilen. Ansonsten startet das Netzteil evtl. nicht bzw. schaltet sich sofort wieder durch die Schutzfunktion des Netzteils ab.

Mein PC startet nicht, ist das Netzteil defekt?


Ihr System besteht aus verschiedenen Komponenten, bei denen ein Defekt auftreten kann. Aufgrund der Schutzfunktionen des Netzteils darf das Netzteil bei einem Defekt im System nicht starten. Für die Suche der Fehlerquelle starten Sie mit einer Minimalkonfiguration (Mainboard, CPU, 1x RAM). Um nur das Netzteil zu testen, verwenden Sie einen handelsüblichen Netzteiltester, um einen Defekt des Netzteils auszuschließen.